Erfolgreicher Start der SILBERCARD: Fortsetzung in der Wintersaison

Tirol (15.10.2018) – Die von M-Pulso entwickelte SILBERCARD der Silberregion Karwendel hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Eine digitale Gästekarte für den Winter ist daher bereits in Planung.

„Die SILBERCARD ist eine österreichweite Innovation. Wir waren davon überzeugt, dass sie unsere Gäste sehr gut annehmen werden. Diese Startphase hat allerdings alle Erwartungen übertroffen“, zieht Andrea Weber, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Silberregion Karwendel, zufrieden eine erste Bilanz.

Die kostenlose App wurde von M-Pulso in der Rekordzeit von sechs Monaten entwickelt und im Juni 2018 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Seitdem hatten alle der jährlich 150.000 Übernachtungsgäste der Silberregion Karwendel die Möglichkeit, die digitale Gästekarte zu verwenden. Die SILBERCARD beinhaltet über 30 Attraktionen wie Sehenswürdigkeiten, Museen und Naturerlebnisse, die von den App-Nutzern größtenteils gratis besichtigt werden können, sowie Freizeitanlagen und die Kellerjochbahn, die ebenfalls kostenlos genutzt werden kann. „Die Zahlen übertreffen sämtliche Erwartungen,“ freut sich Patrick Pixner, Geschäftsführer von M-Pulso. „In den ersten drei Monaten hatten wir fast 20.000 Vorteils-Einlösungen, Spitzenreiter dabei sind die Kellerjochbahn, die Swarovski Kristallwelten und die Wolfsklamm“. Etliche Freizeitattraktionen, wie beispielsweise das Planetarium, das Motorradmuseum oder das Museum der Völker berichten von einem markanten Gästezuwachs seit Einführung der SILBERCARD.

SILBERCARD – Die digitale Gästekarte

Alle Vorteile der Silberregion Karwendel als digitale Gästekarte kostenlos downloaden.

Silbercard

„Für den Gast bedeutet eine digitale Gästekarte eine erhebliche Steigerung des Komforts und der Dienstleistungsqualität. Für die Destination ergibt sich dadurch die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig mit dem Gast zu kommunizieren, durch spezielle Hinweise und Aktionen Besucherströme zu lenken und außerdem wertvolle Informationen über das Nutzungsverhalten zu generieren“, erklärt Patrick Pixner.

Die SILBERCARD ist bis 31. Oktober 2018 gültig. Aufgrund des großen Erfolges wird es eine nahtlose Fortsetzung mit kostenlosen Wintererlebnissen geben. „Wir arbeiten bereits mit Hochdruck an der „Winterkarte“, das überwältigende Feedback der Urlauber, der über 30 Leistungspartner und der über 200 Vermieter motiviert zusätzlich“, erklärt Pixner.

Bisherige Features der SILBERCARD waren unter anderem die Navigation zu den einzelnen Attraktionen, Veranstaltungstipps, lokale Wetterberichte, Webcams sowie eine interaktive Karte. Patrick Pixner gibt einen Ausblick auf die nächsten Schritte: „Wir freuen uns, verkünden zu dürfen, dass die SILBERCARD ab 1. November 2018 mit weiteren Features aufwarten wird, welche das sind, wird noch nicht verraten. Wir werden unsere Vorreiterrolle in puncto digitale Gästekarte in jedem Fall weiter ausbauen.“

Pressekontakt
Duftner Digital

Mag. Denise Neher

+43 660 4072737

presse@duftner.digital