„Sicher in die Schule“ – Mobilität mobil lernen

Innsbruck (29.08.2019) – Gerade der Schulweg ist für viele Kinder und deren Eltern ein wichtiger und vertrauensvoller Schritt in Richtung Selbständigkeit und Eigenverantwortung. Das Thema Schulwegtraining und Sensibilisierung gibt es nun erstmals als mobiles Lerntool. Das Institute of Microtraining (IOM) setzt beim App-Lernkurs „Sicher in die Schule“ auf einen nachhaltigen Wissenserwerb.

„Mobilität mobil lernen, so lautet unser Ansatz beim Thema Schulwegtraining und Sensibilisierung“, sagt Bildungs- und Digitalisierungsexperte Dieter Duftner. „Über Mobile Learning wird Gehörtes oder Gezeigtes noch einmal geübt, mittels Microtraining in kleinen Lernschritten gefestigt und das Wissen über den sicheren Schulweg weiter verinnerlicht“, erläutert Duftner. Er ist der Gründer von duftner.digital und seinem Tochterunternehmen Institute of Microtraining (IOM).

Das digitale Lerntool macht außerdem den tatsächlichen Wissensstand zum Thema erstmals sichtbar, weil der Lernfortschritt in der App angezeigt wird – in Echtzeit. Eltern erhalten damit für sich und ihr Kind eine wertvolle Rückmeldung, sich entweder mit mehr Gelassenheit auf das beginnende Schuljahr zu freuen oder sich – gemeinsam mit dem Kind – noch intensiver mit dem Thema sicherer Schulweg auseinanderzusetzen.

Angeboten wird der erste mobile Lernkurs „Sicher in die Schule“ ab heute, 29. August 2019, in der „micro2go“App. Diese steht seit Juli kostenlos im App-Store und Play-Store zum Download bereit. Die Inhalte des Lernkurses wurden vom ÖAMTC zur Verfügung gestellt.

Für viele Kinder und deren Eltern ist gerade der Schulweg ein wichtiger und vertrauensvoller Schritt in Richtung Selbständigkeit und Eigenverantwortung. „Mit diesen digitalen Lernkarten ermöglichen wir ein adaptives Lernen“, sagt Bildungs- und Digitalisierungsexperte Dieter Duftner. „Mit der Methode des Microtrainings wird die Essenz von Wissensinhalten nach methodisch didaktischen Gesichtspunkten und für alle Lerntypen aufbereitet und durch kurze und aktive Lernschritte vertieft.“

Pressekontakt
duftner.digital

Margit Bacher

+43 664 7960040

margit@duftner.digital

Microtraining

Das IOM zählt zu den innovativsten Trainingsanbietern in Europa. Basis für digitales Lernen ist die Methode des Microtrainings. Dafür wird die Essenz von Wissensinhalten kompakt aufbereitet und durch kurze und aktive Lernschritte vertieft. Mobile Learning lässt zeitliche und räumliche Flexibilität zu und ermöglicht ein selbstgesteuertes und individualisiertes Lernerlebnis, das der nachhaltigen Wissenssicherung dient.

www.micro-training.at

Dieter Dufter
Bildungs- und Digitalisierungsexperte

„Mobilität mobil lernen, so lautet unser Ansatz beim Thema Schulwegtraining und Sensibilisierung.“