Institute of Microtraining mit HR Award prämiert

Wien (11.10.18) – Das Institute of Microtraining (IOM) wurde mit dem Kunden „work for us“ mit dem HR Award in Bronze ausgezeichnet.

Die größte HR Veranstaltung Österreichs, HR Inside Summit, fand heuer zum dritten Mal in der Wiener Hofburg statt. Im Zuge des Events wurde erneut der „HR Award“ verliehen. Er prämiert innovative HR-Ideen und -Projekte in den vier Kategorien „Strategie, Leadership und Personalentwicklung“, „Tools & Services“, „Recruiting & Employer Branding“, „Newcomer of the Year“ sowie in der Sonderkategorie „HR Person of the Year“.

In der Kategorie „Tools & Services“ wurde das Institute of Microtraining gemeinsam mit dem Kunden „work for us“ mit dem Award in Bronze ausgezeichnet. Der in Innsbruck ansässige und in ganz Europa tätige Trainingsanbieter hat für den Verbund touristischer Betriebe in Salzburg eine zielgruppenspezifische Lernapp für die Hotellerie entwickelt.

Mag. Dieter Duftner, Geschäftsführer von IOM, zeigt sich stolz: „Dass unsere Arbeit von einer hochrangigen Expertenjury honoriert wird, freut uns sehr und ist ein weiterer Beweis für unsere europaweite Vorreiterrolle im Mobile-Learning Sektor. Wir werden weiterhin jeden Tag hart dafür arbeiten, um unserem Traum vom „Red Bull der Trainingsszene“ immer näher zu kommen.“

Die prämierte App besteht aus Mikrokursen, die von IOM, work for us oder dem jeweiligen Hotel erstellt werden. Durch die App können Mitarbeiter zu jeder Zeit und an jedem Ort lernen und auf das Wissen schnell und einfach zugreifen.

Mario Pfeiffer (rechts) und Karin König-Gassner (Mitte) zeigen sich stolz auf den verliehenen HR-Award.

„Wir schulen die Mitarbeiter mit einem „tool“, mit dem sie sowieso häufig und gern aktiv sind – mit dem Smartphone. Der bisherige Erfolg bei unseren Kunden in ganz Europa und der Gewinn des HR Awards zeigen, dass wir bei IOM mit unserem Mobile Learning-Konzept genau am Puls der Zeit sind. Wenn sich Unternehmen weiterhin nur auf klassische Mitarbeiter-Schulungen verlassen und die Thematik der Digitalisierung ignorieren, setzen sie sich existenziellen Gefahren aus“, so IOM-Geschäftsführer Mag. Dieter Duftner.

Im Vergleich mit Ganztagesseminaren soll die App den Unternehmen Zeit und Geld sparen, bessere Lernerfolge sowie eine Lernkontrolle durch Messbarkeit liefern.

„Durch den enormen Wettbewerb und dem Fachkräfteengpass in der Hotellerie resultiert der Anspruch nach gut ausgebildeten MitarbeiterInnen. Um als Hotel zu bestehen, ist es essentiell wichtig, sich sowohl in der Service-Qualität als auch als Dienstgeber vom Mitbewerber abzuheben. Touristische MitarbeiterInnen müssen rasch und unterschiedlich geschult werden, das ist mit Mobile Learning, das von IOM visionär vorangetrieben wird, ideal möglich.“ so Karin König-Gasser, Geschäftsführerin von work for us.

Pressekontakt
Duftner Digital

Mag. Denise Neher

+43 660 4072737

presse@duftner.digital