Datenschutzerklärung für die Soluto App

SOLUTO Vertriebs GmbH, („Verantwortliche“) informiert Sie hiermit über die datenschutzrechtlichen Bestimmungen nach der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und dem Datenschutzgesetz („DSG“) im Zusammenhang mit der Nutzung der SOLUTOnet App („App“). Fragen können Sie über die Kontaktdaten am Ende dieser Erklärung gerne an uns richten.

  1. Begriffe

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Titel, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Position, Standort, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos etc., die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Personen beziehen.

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, bitten wir Sie um entsprechende Mitteilung.

  1. Zwecke und rechtliche Grundlagen

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn dies zur Vertragserfüllung oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung notwendig ist oder Sie uns diese Daten freiwillig zur Verfügung stellen. Für darüberhinausgehende Verarbeitungen holen wir vorher Ihre Einwilligung ein. Sofern unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung Ihrem Interesse auf Datenschutz überwiegt, erfolgt die Verarbeitung unter Umständen auch ohne Ihre Einwilligung.

Die Daten werden zum Zweck des Angebots der App und der Nachverfolgung des Schulungsfortschritts verwendet. Wir werden die uns zur Verfügung gestellten Daten darüber hinaus insbesondere zum Zwecke der Vertragsanbahnung und -erfüllung und der Erfüllung gesetzlicher Pflichten nutzen.

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass die Dienstleistungen nicht erbracht werden könnten.

  1. Verarbeitete Daten

Zur Nutzung der App sind folgende personenbezogene Daten notwendig:

  • Vorname, Nachname
  • Anrede
  • Geschlecht
  • Titel
  • Position
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer)
  • Geburtsdatum
  • Standort
  • Eintrittsdatum, Position
  1. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Verarbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten im Rahmen der Bestimmungen der DSGVO.

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf der Einwilligung dadurch beeinflusst wird. Unsere Kontaktdaten für den Widerruf der Einwilligung finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 521 52-25 69, E‑Mail: dsb@dsb.gv.at.

  1. Datensicherheitsmaßnahmen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem/r, rechtswidrigem/r oder auch zufälligem/r Zugriff, Verlust, Verarbeitung, Verwendung und Manipulation.

Bitte beachten Sie, dass wir keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen.

  1. Übermittlung der Daten an Dritte

Zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten und dem Angebot der App ist es aufgrund unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) erforderlich, Ihre Daten an Auftragsverarbeiter oder an sonstige Empfänger zu übermitteln. Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten weisungsgebunden und nur in dem Umfang, der für die Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist. Unsere Auftragsverarbeiter sind beispielsweise externe IT-Dienstleistungsunternehmen.

Die App wird von unserem Auftragsverarbeiter Syncon digital GmbH , FN 498635 m Landesgericht Salzburg, Maierhofstraße 108, 5202 Neumarkt am Wallersee, Tel.: +43 (0) 512 27 95 20, Fax: + 43 (0) +43 662 8742450, office@syncon.at, entwickelt und betrieben. Zur Funktion der App ist es daher erforderlich, dass der Auftragsverarbeiter personenbezogene Daten verarbeitet. Die Datenschutzerklärung des Auftragsverarbeiters finden Sie unter https://www.syncon-franchise.com/

An andere Empfänger übermitteln wir Ihre Daten nur, wenn Sie entweder uns oder dem Empfänger Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben, die Datenübermittlung zum Vertragsabschluss oder zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, oder wir gesetzlich zur Datenübermittlung verpflichtet sind.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an Empfänger außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen.

  1. Speicherung von Daten

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. So sind wir etwa verpflichtet, unsere Buchhaltungsunterlagen für die Dauer von 7 Jahren ab Ende des betreffenden Kalenderjahres aufzubewahren. Im Rahmen der Speicherung Ihrer Daten werden wir dabei dafür sorgen, dass Ihre Daten nur mehr insoweit genutzt werden, als dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, werden wir Ihre Daten so lange speichern, wie dies in Ihrer Einwilligung festgelegt wurde oder bis die Einwilligung widerrufen wird.

Darüber hinaus werden wir Ihre Daten so lange speichern, wie dies zur Abwehr von Haftungs- oder sonstigen Ansprüchen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen erforderlich ist. Diese betragen nach österreichischem Recht grundsätzlich 3 Jahre ab Kenntnis von Schaden und Schädiger.

Unsere Pflichten zur Löschung im Falle der Ausübung Ihres Rechts auf Löschung gemäß Art 17 DSGVO werden durch die vorstehenden Absätze nicht berührt.

  1. App Berechtigungen

Alle App Berechtigungen werden von den jeweiligen Systemspezifischen Komponenten (iOS & Android) extra ausgewiesen und erfordern eine gesonderte Bestätigung. Diese Bestätigungsaufforderung erfolgt jeweils bei der erstmaligen Nutzung einer Funktion, die die jeweilige Berechtigung benötigt.

 

  • Zugriff auf den lokalen Speicher des Gerätes

Die in der App angebotenen Inhalte stehen auch offline zur Verfügung. Damit die Daten gespeichert, gelöscht, geändert und gelesen werden können ist die Berechtigung erforderlich. Weitere Anwendungsfälle ist der Versand/Upload von Bildern oder Dokumenten via App oder die Speicherung derer. Je nach Plattform, erfolgen die Berechtigungsanfragen granularer bzw. Lokationsspezifisch.

  • Verwendung der Kamera (nur bei aktiver Nutzung der App & der Funktion)

Damit der Login in der App mittels QR-Code erfolgen kann, ist ein Zugriff auf die Kamera des Endgeräts erforderlich. Weitere Anwendungsfall ist der Versand von Bildern.

  • Zugrifff auf Netzerk-Schnittstellen (Mobil & WiFi)

Für die Funktion der App ist teilweise Internetzugriff erforderlich. Mit dieser Berechtigung kann geprüft werden, ob eine Internetverbindung besteht. Um Appinhalte herunterzuladen und den Lernfortschritt einem konkreten Nutzer zuzuordnen ist ein Zugriff auf den Server erforderlich. Es wird keine Kontrolle der jeweiligen Schnittstellen benötigt und angefragt.

 

  • Zugriff auf Mikrofon (nur bei aktiver Nutzung der App & der Funktion)

Für den Versand von Sprachnachrichten im Chat.

  • Diverse Informationen in Bezug auf das jeweilige Endgerät

Im Rahmen der Entwicklung wird auf herstellerspezifische Frameworks gesetzt. Informationen wie bspw. „Ist das Smartphone im Standy“ oder „vibrieren“. Erfordern keine gesonderte Berechtigung und werden nicht gespeichert.

Sollte das Framework mehr Daten als benötigt zur Verfügung stellen, werden diese nicht verarbeitet oder gespeichert. Die Daten werden zur reinen App-Nutzung und nicht für statische Auswertungen verwendet.

  1. Nutzer generierter Content (UGC)

Auf der Plattform dürfen insbesondere die nachstehenden Inhalte nicht veröffentlicht werden:

  • pornografische, beleidigende, schmähende, anstößige, rassistische, bedrohliche, das Jugendschutzgesetz oder die Persönlichkeitsrechte verletzende Inhalte;
  • gegen Rechte Dritter verstoßende oder in solche Rechte eingreifende Inhalte, insbesondere Immaterialgüterrechte;
  • werbende Inhalte für dritte Parteien.
  1. Kontaktdaten

SOLUTO Vertriebs GmbH

FN 142745w

Adresse: Hauptplatz 18 / H3 2100 Korneuburg

E-Mail: franchise@soluto.cc